18 aus 18,  Weinprobe,  Weißweine

Von Winning Sauvignon Blanc II: Gib mir Stachelbeere, Baby

Klar: Wer einen Sauvignon Blanc trinkt, ist nicht allzu überrascht, wenn eine ordentliche Portion Stachelbeere kommt. Persönlich hoffe ich sogar darauf. Denn die Fruchtnote mag ich besonders an dieser Rebe.

Von Winning Sauvignon Blanc II
Herrlich intensiver Sauvignon Blanc mit einer ordentlichen Portion Säure

Der Griff zu Winnings Sauvignon Blanc II ist daher schon obligatorisch. Die Stachelbeere ist einfach besonders gut herausgestellt. Schon am Anfang ist der Geschmack danach sehr intensiv und zieht sich schließlich wie ein roter Faden bis zum letzten Klang beim Trinken.

Ist das alles? Selbstverständlich nicht. Denn begleitet wird die Stachelbeere von Zitrusaromen, besonders Limette kommt durch. Und abgerundet wird der Geschmack mit etwas grüner Paprika und ein wenig Kräuteraroma. 

Dieser Wein ist einfach in Summe so stark: Er ist herrlich sommerlich erfrischend, gleichzeitig intensiv im Geschmack und bietet besonders viel typische Charakteristik eines Sauvignon Blancs. Dazu noch ein ordentlicher Schuss Säure im Glas – ein Erlebnis.

Von Winning Sauvignon Blanc II 2017 (Deidesheim)

Trink ihn, wenn: Stachelbeere, Zitrus, Säure – du willst einen intensiven Sauvignon Blanc im Glas? Dann der hier!

Lass ihn links liegen, wenn: du nicht bereit für Rasse im Glas bist.

Weindezibel: 9,5/10

Preis: ca. 11 Euro

Hinweis: Die Preisangabe ist ohne Gewähr und stellt zum Zeitpunkt der Artikelveröffentlichung einen unverbindlichen Durchschnittswert inkl. Rundung dar. Unsere Kriterien für das Weindezibel findet ihr hier.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.