Weinstraße erleben

Herxheim am Berg: Pfälzer Savoir Vivre bei kulinarischer Weinwanderung

Die Umgebung rund um die Herxheimer Einzellage „Himmelreich“ gilt als besonders schönes Ausflugsziel für Wanderer und Fans von ausgedehnten Spaziergängen. Wer das mit einem kulinarischen Exkurs verbinden will, ist im Mai bei der „kulinarischen Weinwanderung“ in Herxheim am Berg genau richtig.

Richtig waren auch wir am Wochenende vom 18. und 19 Mai in Herxheim am Berg und haben uns die etwa vier Kilometer lange Rundtour nicht entgehen lassen. Zugegeben: Das ist keine sehr anspruchsvolle Wanderung, aber es ist eine schöne Veranstaltung! Man bleibt in Bewegung, tingelt von Ausschankstelle zu Ausschankstelle, probiert hier einen Schluck Wein, isst da eine regionale Köstlichkeit wie Wildschweinbratwurst, Saumagen, Flammkuchen oder den Jahreszeitklassiker Spargel in unterschiedlichen Varianten. Klassisches Pfälzer Savoir Vivre ist das. Man lässt sich’s gut gehen.

Naturbelassene Atmospäre, tolle Aussicht

Die Umgebung tut ihr übriges: Die Rundtour geht leicht auf und ab, führt über Feldwege und ein kleines Stück in den Ort hinein. An neun Stationen laden die lokalen Winzer zum Schlemmen ein. Sie sorgen nicht nur für genügend Stärkung, sondern schaffen eine individuelle und naturbelassene Atmosphäre mit toller Aussicht auf die umliegenden Felder und Orte.

Zugegeben: Die Verpflegung deckt sich größtenteils mit der allgemeinen Erwartungshaltung an Pfälzer Bewirtung. Nur selten wird’s richtig innovativ. Dafür sind alle mit Leidenschaft dabei und sorgen so für weit mehr als nur eine solide Basis. Hier stimmt einfach das Gesamtpaket für einen tollen Ausflugstag für die ganze Familie.

Und: Noch ist’s in Herxheim nicht so überlaufen wie etwa beim Mandelblütenfest. Auch mit dem Ansturm des Bad Dürkheimer Winzerpicknicks ist das nicht vergleichbar. Das macht die kulinarische Weinwanderung ins „Himmelreich“ zu einem Tipp für alle, die in der Pfalz was erleben und sich dabei nicht zu sehr einengen wollen. Vielleicht liegt’s ja an der Laufstrecke: Den nächsten Wein muss man sich halt verdienen.

Kleiner Wermutstropfen: Ja, die Herxheimer machen leckere Weine. Einen ganz besonderen haben wir leider nicht gefunden während der Wanderung. Wir konnten aber auch nicht alle probieren.

Was wir mitnehmen: viele Eindrücke eines tollen Ortes und einer schönen Natur. Das lädt zum Wiederkommen ein. Und auch kulinarisch gibt es abseits dieser Wanderung noch viel zu entdecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.