18 aus 18,  Weinprobe,  Weißweine

Von Buhl Pechstein Riesling GG: Wer ist der beste im ganzen Land?

Manche nehmen es mit einem Augenzwinkern. Andere können nicht ruhig schlafen, bis irgendeine renommierte Instanz das mal geklärt hat: Rund um Deidesheim, genauer gesagt speziell in Forst, soll’s die besten Rieslinglagen der Pfalz geben. Manche sagen die besten Deutschlands. Andere prophezeien: Das sind die besten Rieslinge der ganzen Welt!

Der vielleicht beste von Buhl.

Mutig, tollkühn und vielleicht auch wenig naiv, irre und selbstzerstörerisch ist, wer sich in diese Diskussion einmischt und den wirklich besten aller Pfalz-Rieslinge gefunden haben möchte. Da suche ich mir doch hier einen gesünderen Mittelweg: Dass das Weingut Reichrat von Buhl eines der angesagtesten in und um Deidesheim ist, wird kaum einer absprechen wollen. Und dass das Haus mit Selbstverständnis fleißig das Riesling-Feld beackert, ebenfalls nicht.

Nun werde ich etwas mutiger: Der vielleicht beste Riesling aus dem Hause von Buhl ist der Pechstein. Die Forster Lage teilen sich etwa ein Dutzend Weingüter – so ziemlich alle mit Rang und Namen sind dabei – und von Buhl hat irgendwie ein besonderes Händchen dafür.

Möglicherweise vielleicht deshalb, weil das Weingut durchaus aromenintensiv arbeitet und auch im Segment der Großen Gewächse kräftige Geschmäcker präsentiert. Und das ist hier der Fall: Für ein GG kommt besonders viel Säure um die Ecke, unterstützt von einer enormen Portion Mneralität. Es tanzen Zitrusfrüchte am Gaumen, um etwas abzurunden. Das macht ihn etwas weniger filigran als seine Pechstein-Konkurrenz, dafür aber spannenderweise zu einer komplexen Wundertüte.

Dadurch schafft es der Buhl-Pechstein, Riesling-Traditionalisten genauso anzusprechen wie Fans von sehr gehobenen Weinen, die nicht vor Power zurückschrecken. Hier sind Ecken, hier sind Kanten – hier ist sehr hohes Niveau.

Von Buhl Pechstein Riesling GG (2012)

Trink ihn, wenn: Riesling Ecken und Kanten haben soll, Säure und Mineralität immer dabei sein müssen und das in extrem hoher Qualität.

Lass ihn links liegen, wenn: ist dieser Pechstein zu stark, bist du zu schwach.

Wertung: 9,5/10 Weindezibel

Preis: ca. 45 Euro

Hinweis: Die Preisangabe ist ohne Gewähr und stellt zum Zeitpunkt der Artikelveröffentlichung einen unverbindlichen Durchschnittswert inkl. Rundung dar. Unsere Kriterien für das Weindezibel findet ihr hier.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.