18 aus 18,  Weinprobe,  Weißweine

Emil Bauer Riesling Sex, Drugs & Rock’n’Roll: erst auf dem Etikett, dann im Glas

„Da steht ,Sex‘ auf dem Etikett. Hihi! Haha! Hoho!“ Das ist so ziemlich die häufigste Reaktion von allen, die zum ersten Mal an einer Flasche dieses Rieslings vorbeikommen.

Emil Bauer Riesling
Das ist doch nur ein Riesling. Was sonst?

Und ja: Das Marketing des Weinguts Emil Bauer – besonders die Etikettengestaltung – ist grandios. Denn hier geht’s nicht um Groupies, sondern um Pfälzer Bescheidenheit, wenn der Slogan ergänzt wird mit „just Riesling for me, thanks“. Und ja: So verwunderlich ist der Marketing-Erfolg nicht, hat doch schließlich Martin Bauer, der gemeinsam mit seinem Bruder Andreas das Weingut führt, Weinmarketing studiert. Und ja: Natürlich finde ich das Etikett mega, weil da Rock’n’Roll drauf steht. Und ich Riesling mag. Typisch pfälzische Bescheidenheit.

Klar – kaum eine andere Flasche Wein spricht Etikettenkäufer so an wie dieser. Vermutlich gibt es kaum einen anderen Wein, der so oft als Geschenk herhalten darf. Und vermutlich wäre der Wein im stationären Handel wie auch online nicht so verbreitet, würde das Etikett anders aussehen.

Aber das alles ist eigentlich total egal. Denn dieser Riesling ist vor allem eins: ein guter. Bestimmend im Geschmack ist eine Mischung aus Kräuter- und Würzaromen mit viel Frucht darunter. Gleichzeitig ist er schön sprizig durch seine mineralische Note. An Obst gibt’s von der heimischen Obstwiese bis zu den Tropfen ganz viel: Apfel, Birne, Pfirsich, Zitrus, Quitte – da passiert eine Menge auf der Zunge. Und somit wird dieser Wein seinem Namen auch wirklich gerecht.

Einziger Wermutstropfen: Für mich als großer Säure-Fan könnte der Emil Bauer Riesling noch eine Schippe drauflegen. Das fehlt mir ein bisschen für den Rock’n’Roll-Olymp. Aber so ist die Pfalz. Bodenständig und bescheiden.

Emil Bauer Riesling Sex, Drugs & Rock’n’Roll 2017 (Nußdorf)

Trink ihn, wenn: einfach aufs Etikett schauen! Oder sich von den schönen Kräuter- und Fruchtnoten leiten lassen.

Lass ihn links liegen, wenn: nur richtig säurestarke Rieslinge für dich in Frage kommen.

Weindezibel: 8/10

Preis: ca. 10 Euro

Hinweis: Die Preisangabe ist ohne Gewähr und stellt zum Zeitpunkt der Artikelveröffentlichung einen unverbindlichen Durchschnittswert inkl. Rundung dar. Unsere Kriterien für das Weindezibel findet ihr hier.


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.